Ferrata della Memoria

Große Hinweistafel am Beginn der Ferrata della Memoria mit vielen nützlichen Tipps.
Große Hinweistafel am Beginn der Ferrata della Memoria mit vielen nützlichen Tipps.

Sportlicher Klettersteig in unmittelbarer Nähe der Vajont-Staumauer

Klettersteig Info:

Diese sportliche Ferrata ist in einem Top Zustand. Hervorragend mit Stahlseil und Eisentritte gesichert, dazu zwei Leitern, macht es für gute Geher Spaß, hier hoch zu steigen. Schwindelfreiheit und gute Armkraft vorausgesetzt.

Halbtages Tour - 3 Std.  incl. Abstieg wieder zum Parkplatz, unbedingt eine Taschenlampe notwendig und natürlich ein Klettersteig-Set und Steinschlaghelm.

 

Meine Empfehlung: auch für Kinder ab 10 Jahren bei mit Hilfe von einem Kletterseil

45 m und 3 Karabinerschlingen gesichert geeignet. 

 

Zwei dunkle Naturstein Tunnels führen euch zu der Klettersteig Steilwand hinüber - Taschenlampe !
Zwei dunkle Naturstein Tunnels führen euch zu der Klettersteig Steilwand hinüber - Taschenlampe !

Ausgangsort:

Talorte sind Longarone und Erto im Westteil der Friaulaner Dolomiten. Von Longarone kommend führt die Straße östlich in Serpentinen hoch nach Erto. Bei der 6. Kehre geht es eine kleine Straße weiter gerade aus zum kleinen Parkplatz am Einstieg der Ferrata della Memoria.

Von Erto kommend westlich die Straße zur Staumauer des Lago del Vajont bergab, kurz vor den Tunnels sind genügend Parkplätze vorhanden. Nun zu Fuß durch die Tunnels, immer mit Aussicht auf die Staumauer. Nach dem letzten Tunnel führt ein Bergsteig linkshaltend hinunter zum oben erwähnten Parkplatz.

 

Nach dem Tunnel die erste Querung der Ferrata.
Nach dem Tunnel die erste Querung der Ferrata.
Die erste recht ausgesetzte Leiter der Ferrata.
Die erste recht ausgesetzte Leiter der Ferrata.

Ausführliche Wegbeschreibung:

Vom Parkplatz mit dem großen Hinweisschild führt euch ein Wanderweg durch lichten Wald und Gesträuch bergab zum Eingang des ersten Tunnel. Nun durch die beiden Tunnel, teilweise recht niedrig, und weiter eine längere gesicherte Querung taleinwärts entlang. Jetzt dem Stahlseil entlang der fast senkrechten Felswand empor. Wer hier bereits Probleme hat, sollte unbedingt umkehren, es wird weiter oben nicht leichter !

Wer mit seinen Kindern unterwegs ist, hier hilft ein 9 mm Kletterseil weiter und ist als zusätzliche Sicherheit unbedingt zu empfehlen.

Die sehr steilen Abschnitte werden durch zwei Querungen unterbrochen, bitte unbedingt sauber die Querungen gehen, der ausgelöste Steinschlag trifft direkt die weiter unten kletternde Leute.

Erst das letzte Viertel der Wand wird etwas leichter. Nach dem erreichen der zweiten Leiter ist es fast geschafft. Die Tiefblicke in die schmale Schlucht dürften dem einen oder anderen auch zu schaffen machen. 

Was den Wegverlauf angeht, immer nur dem Stahlseil berghoch. Bei aufkommenden Gewitter und Regen - Nässe - ist diese Ferrata recht gefährlich !

 

Hier der fast senkrechte Aufstieg dieser Ferrata.
Hier der fast senkrechte Aufstieg dieser Ferrata.
Hier eine Querung im senkrechten Fels.
Hier eine Querung im senkrechten Fels.

Abstieg:

Oben angekommen ist der Abstieg recht einfach. Ihr müsst den Spuren folgend in Richtung "Diga del Vajont" bergab wandern, bei einer Verzweigung geht es linkshaltend in Richtung der Staumauer Vajont hinunter. Nach etwa 20 Minuten kommt ihr auf die Straße mit den Parkplätzen. Wer hier geparkt hat, ist fertig mit dieser Halbtages Klettersteig Tour.

Wer sein Fahrzeug unten am Einstiegsparkplatz hat, läuft durch die Tunnelgallerie, nach dem letzten Tunnel führt linkshaltend ein schmaler Pfad nach unten zurück. Sollte der Steig nass und schmierig sein, dann auf der Straße 2 km weiter bis zur Kehre mit der Einmündung einer kleinen Straße gerade aus.

 

Im Mittelteil der Steilwand der Ferrata della Memoria mit seinem Tiefblick in die schmale Schlucht.
Im Mittelteil der Steilwand der Ferrata della Memoria mit seinem Tiefblick in die schmale Schlucht.

Einkehr Möglichkeit:

Wer nach dieser Bergfahrt gut Essen und Trinken möchte, es gibt eine gute Einkehrmöglichkeit mit der Osteria Diga del Vajont. Nach der Tunnelgallerie östlich an der Straße an dem großen Parkplatz vorbei, kurz steil an der Straße entlang und dann linkshaltend auf eine kleine Straße, an der Freikletterwand vorbei, weitere 100 m bis zum Gasthaus. Ganztägig warme Küche.

 

Hier braucht es "Schmackes" in den Armen - der senkrechte Abschnitt der Ferrata della Memoria.
Hier braucht es "Schmackes" in den Armen - der senkrechte Abschnitt der Ferrata della Memoria.
Mit viel Luft unter den Sohlen steil bergan.
Mit viel Luft unter den Sohlen steil bergan.
Tief unten in der Steilschlucht der Torrente Vajont.
Tief unten in der Steilschlucht der Torrente Vajont.

Immer wieder im Blick - die Staumauer des Lago del Vajont.
Immer wieder im Blick - die Staumauer des Lago del Vajont.