Der Klettersteig zum Monte Pelf

Der Monte Pelf - gesehen vom Abstieg der Cima Schiara
Der Monte Pelf - gesehen vom Abstieg der Cima Schiara

Sentiero attrezzato Marino Guardiano

Monte Pelf, 2502 m

Die Klettersteigroute Sentiero attrezzato Marino Guardiano führt von der Forcella Marmol hoch zum Monte Pelf. Es besteht die Möglichkeit diesen Gipfel von West nach Ost zu überschreiten und auf dem Normalweg, Steig 511 abzusteigen. Hieraus ergibt sich eine grandiose, allerdings auch lange Rundtour.

Wegverlauf:  Vom Rifugio 7.Alpini die Ferrata Marmol hoch zur Forcella Marmol. Weiter über den Sentiero attrezzato Marino Guardiano hoch zum Monte Pelf. Dieser Abschnitt hat nur kurze, dafür recht anspruchsvolle Klettersteigpassagen, meist Gehgelände. Der Einstieg der Route an der Forcella Marmol ist leicht zu Übersehen - Achtung auf die Hinweisschilder, nicht die Schlucht nach Süden absteigen. Der Weiterweg zum Gipfel ist gut bezeichnet. 5 Std. bis zum Monte Pelf. Großartiges Panorama - sehr lohnender Gipfel.

Ein weiterer Zugang zur Ferrata besteht vom Rifugio Bianchet aus. Steig 518 und 514 zur Forcella Nerville und weiter in südlicher Richtung aufsteigen zur Forcalla Marmol. Alles gute Wanderwege und markiert. Etwa 3 Stunden.

Abstieg:  Auf Steig 511 in südöstlicher Richtung tief hinunter zur Forcella Caneva, 1849 m. Diese Scharte nicht überschreiten sondern nach Westen Steig 505 ausgeschildert zum Rifugio 7.Alpini wandern. Weitere 3 Stunden bis zur Hütte.

 

 

Monte Pelf
Monte Pelf
An der Forcella Marmol
An der Forcella Marmol
Herbst in der Schiara Berggruppe
Herbst in der Schiara Berggruppe
Die Schiara von Norden
Die Schiara von Norden