Nabois Grande

Teilweise gesicherter Steig auf den großen Nabois - 2313 m

Am Gipfelkreuz des Nabois Grande - Grandioses Panorama
Am Gipfelkreuz des Nabois Grande - Grandioses Panorama

Zustieg:

Talort ist Valbruna und hier weiter zur Saisera, 1004 m mit einer Parkmöglichkeit. Wir kommen also von Norden zum Berg. Immer im Blickfeld die Wischberg Gruppe im Süden.

Aufstieg zum Rifugio Pellarini:

Der Wanderweg 616 beginnt etwas unterhalb der Saisera und geht linkshaltend von der Fahrstraße weg. Auf bequemen Weg geht es 30 Min. eben dahin bis wieder linkshaltend es bergan geht. Bei einer Wegkreuzung halten wir uns rechts - südliche Richtung - und steigen steiler werdend in einer weiteren halben Stunde teilweise in Serpentinen berghoch zum Rifugio Pellarini auf 1499 m Höhe.

 

Beginn der Bergtour zum Nabois Grande
Beginn der Bergtour zum Nabois Grande

Aufstieg zum Nabois Grande:

Vom Rifugio Pellarini wenige Meter auf Steig 616 westlich dahin zur Abzweigung: hier den rechten Steig ohne Nummer nehmen und durch Wald zu den Felsen aufsteigen. Nun geht der Steig westlich bergan immer an den Südwänden des Nabois entlang mit Hilfe von Tritten hoch.

Bei der Höhe von 2070 m kommt links der Steig von der Sella Nabois hoch und weiter gehen beide Steige in Richtung Gipfel.

Mit Hilfe von Sicherungen Klettern wir steiler werdend mehrere Aufschwünge hoch bis zum eigentlichen Gipfelaufstieg. Nun geht es recht steil schräg rechtshaltend mit Hilfe von Stahlseilen über griffigen Fels zum Gipfel mit seinem schönen Kreuz berghoch.

 

Auf dem Steig zum Nabois Grande
Auf dem Steig zum Nabois Grande
Etwas unterhalb vom Nabois Grande wird gerastet.
Etwas unterhalb vom Nabois Grande wird gerastet.

Abstieg:

Zuerst den gleichen Weg zurück bis zu der Wegeinmündung, vom Aufstieg kommend. Hier nun gerade aus steil - nach Süden - hinunter in die Sella Nabois, 1970 m. Weiter geht der Steig, jetzt wieder 616 nach Osten durch ein großes Kar hinunter zum Rifugio Pellarini.

Jetzt nach Norden bergab zu einer weiteren Weggabelung, hier nehmen wir Weg 617, der zur Sella Prasnig, 1491 m, fast eben hinüber führt. Von der Sella Prasnig aus geht es in westlicher Richtung einen Schotterweg, 615 in Kehren hinunter, später durch Wald, bis wir den Talboden der Saisera erreicht haben.

 

Tiefblicke vom Grande Nabois
Tiefblicke vom Grande Nabois
Panoramablick zur Wischberg Gruppe
Panoramablick zur Wischberg Gruppe
Am Abstieg vom Nabois Grande
Am Abstieg vom Nabois Grande
In der Nähe der Sella Prasnig
In der Nähe der Sella Prasnig

Christin bei der Gipfelrast
Christin bei der Gipfelrast
Gipfelkreuz am Nabois Grande
Gipfelkreuz am Nabois Grande