Bivacco Forcella dell´Asta

Eine neue Selbstversorger Hütte in den Friaulaner Dolomiten

In herrlicher Lage weitab von menschlicher Infrastruktur auf 1385 m

Bivacco Forcella dell Asta
Bivacco Forcella dell Asta

Lage dieser neuen Hütte:

Direkt in der Forcella dell´Asta auf 1385 m. Der kürzeste Zugang geht drei Stunden immer nur bergauf. Mit 2 + 3 Schlafplätzen ist diese sehr klein, aber ich denke, es werden auch kaum mehr Bergsteiger hier herauf steigen. Wer von der Hütte weiter möchte, begibt sich auf abenteuerliche Routen. Die Lage und das Panorama sind aber auch so schon einen Besuch hier oben es wert.

Einen Ofen und etwas Brennholz sind vorhanden, Tisch und eine Bank und zwei Matratzen. Decken keine und wenn mehr Personen übernachten wollen, benötigt ihr Liegematten. Wer hier oben Zelten möchte, auf einem kleinen ausgestzten Hügel ist Platz für ein kleines Trekkingzelt, aber Achtung: nur bei sicherem guten Wetter zu Empfehlen.

Wasser:  Weit und breit keines zu finden. Muß vom Wildbach beim Aufstieg mitgebracht werden. Wer weiter von hier möchte, etwa 25 Minuten in Richtung der Forcella Giaveid auf dem ausgelassenen Steig - ehemals CAI 976 - ist unter großen und steilen Felsen gutes Wasser zu finden.

 

2 fixe Schlafplätze und weitere 2-3 Plätze sind im Bivacco Forcella dell Asta möglich.
2 fixe Schlafplätze und weitere 2-3 Plätze sind im Bivacco Forcella dell Asta möglich.

Talaufstieg und Wegbeschreibung

Talort ist das Gebirgsdorf Andreis - 4 km östlich des Lago de Barcis gelegen. Der Bergsteig CAI 976 ist bis zur Holzhütte sehr gut markiert und ausgeschildert. Der weitere Steig in Richtung Forcella Giaveid ist ausgelassen worden und die Natur hat diesen wieder. Eine markierte Rundtour ist nur noch möglich, wenn ihr von der Selbstversorger Hütte zurück bergab bis in die Forcella Artracisa,1173 m geht und dort den Steig CAI 977 ins Tal nimmt. Alle weiteren Bergtouren sind nur etwas für Abenteurer und mit Wildnis vertraute Menschen.

960 Hm + 2:45 - 3:00 Std. - Problemloser Aufstieg

Wegbeschreibung:

Vom Ortszentrum Andreis auf einer Straße in nördlicher Richtung zu den letzten Häusern. Nun kurz hinunter zu einem kleinen Wildbach, hier ausgeschidert rechts ab, einen steilen Waldweg berghoch und jenseits wieder hinunter in ein größeres, steinges Wildbachtal. Hier das letzte sichere Trinkwasser, oder gleich in Andreis beim Ortsbrunnen mitnehmen.

Nun über das Geröllfeld zum Wegweiser, welcher leicht linkshaltend steil bergauf führt. Auf dem gutmarkierten Steig CAI 976 geht es bis auf eine kurze ebenere Stelle immer im lichten Bergwald steil bergan. Nach 2 Stunden kommt ihr zur Forcella d´Artracisa auf 1173 m. Von hier herrliche Aussicht nach Süden über den Lago di Barcis hinweg über die langgestreckte Bergkette des Col Nudo, Crep Nudo und Monte Messer siehe auch Dolomiten Höhenweg 7.

Nun rechtshaltend weiter bergan auf einen Bergrücken, danach einen mit Stufen befestigten steilen Weg, einer wenigerer steilen Hangquerung und wieder etwas steiler im Wald berghoch bis die letzten Meter leicht fallend zum sichtbaren Holzbau des Bivacco Forcella dell´Asta auf 1385 m, führen.

 

Selbst ein Ofen und Brennholz sind am Bivacco Forcella dell Asta vorhanden.
Selbst ein Ofen und Brennholz sind am Bivacco Forcella dell Asta vorhanden.
Großartiges Panorama über mehrere Bergketten von dem Bivacco Forcella dell´Asta
Großartiges Panorama über mehrere Bergketten von dem Bivacco Forcella dell´Asta
Das Bivacco Forcella dell´Asta auf 1385 m gelegen.
Das Bivacco Forcella dell´Asta auf 1385 m gelegen.