Bivacco Val Zea

Im hintersten Winkel vom Val Prescudin auf 1245 m gelegen.

Bivacco Val Zea
Bivacco Val Zea

Lage:

Im hintersten Winkel des Val Prescudin im lichten Buchenwald aussichtsreich gelegene alte Biwak-Schachtel auf 1245 m Höhe.

9 Schlafplätze mit Betten und Decken, Tisch und Stühle sowie einen alten Holzofen,aber sehr beengt. Mehr nur zu Not gedacht.

Wasser: Nach trockenen Hochsommer vom Tal aus mitbringen. Im Frühjahr und Frühsommer, solange an den Flanken vom Crep Nudo noch Schnee liegt, ist 20 Hm.oberhalb des Bivacco Val Zea und rechthaltend 5 Min. eine Flanke zu queren, Wasser zu finden.

 

Oberhalb vom Bivacco Val Zea
Oberhalb vom Bivacco Val Zea

Talaufstieg:

Ortschaft Arcola, 429 m im Val Cellina, nähe Barcis mit seinem See - Asphaltstraße in das Val Prescudin, Weg 978 - Wegteilung in der Mitte vom Tal - Steig 969 in westlicher Richtung zum Bivacco Val Zea.

2:30 Std. - 800 Hm. Einfache Wanderung - mehr eine Mittelgebirgs-Tour.

 

Wegbeschreibung:

Von der Staatsstraße, siehe Wegweiser eine kleine Asphaltstraße entlang, über eine Brücke in das Val Prescudin. Nach überqueren dieser Brücke und noch etwas Weg kommt eine Wegteilung. Entweder rechtshaltend, Steig 969 zum Bivacco Val Zea folgen und weiter in westlicher Richtung aufsteigen, oder weiter auf dem Sträßchen zum Rifugio Villa Emma, hier hinunter zum Wildbach, diesen queren und danach linkshalten meist im Wald zum Bivacco aufsteigen. Nach etwas mehr als 2 Std. ist die Biwakschachtel erreicht.

 

Aufstieg zum Bivacco Val Zea im Herbstwald
Aufstieg zum Bivacco Val Zea im Herbstwald

Bergtouren und Übergänge

Im September 2014 war ich wieder einmal hier und mußte einige Wegeänderungen feststellen. Der direkte Steig zum Bivacco Casera Val Provagna wurde ausgelassen und soll nicht mehr begehbar sein. Es gibt aber die Variante über die Forcella Tamais.

Der direkte Steig 980 zum Bivacco Toffolon und Bivacco Pastour ist derzeit gesperrt, da viele Wegabschnitte abgerutscht, Sicherungen von Lawinen zerstört und die Route dadurch sehr schwer wurde. Wer ordentlich bis zum 2.Grat auf naturbelassenen Gelände mit Gepäck klettern kann, dem eröffnet sich hier ein seltenes Abenteuer - hatte selbst ein 20 mtr. langes 9 mm Seil und ein paar Schlingen dabei, und konnte so diesen Steig hinüber zum Steig 978a relativ problemlos, allerdings mit deutlichen Zeit Mehraufwand machen.

 

Eine wilde Tour mit Klettersteig - Einlagen und dem Grande Finale

auf Steig 980 + 978A  zum Bivacco Pastour, 1617 m. 


Bivacco Val Zea
Bivacco Val Zea
guter Steig und ordentlich markiert - zum Bivacco Val Zea
guter Steig und ordentlich markiert - zum Bivacco Val Zea
Bivacco Val Zea
Bivacco Val Zea
Herbststimmung im Val Prescudin
Herbststimmung im Val Prescudin