Casera Bernon

Hoch über dem Lago di Sauris auf 1600 m

Casera Bernon
Casera Bernon

Lage:

Hoch über dem Lago di Sauris und unterhalb des Monte Puintat am Ende eines Natursträßchen in schönster Aussichtslage gelegene Selbstversorger Hütte auf 1600 m Höhe. Diese schöne Casera Bernon ist gut ausgestattet und lädt zum Verweilen ein. 8 Lager zum Schlafen sind vorhanden, Schlafsack und auch eine Liegematte sollte man trotzdem mitbringen. Tisch, Bänke und ein Herd gehören zur Austattung. Etwas Brennholz war vorhanden, an Wochenenden ist diese Casera viel besucht - die meisten kamen von Sauris mit dem Mountainbike hier hoch.

Trinkwasser: ist am Haus vorhanden. Nach einem sehr warmen trockenen Sommer muß man 15 Min. westlich in den Wald zu einem Graben und diesen hochsteigen, Eine Quelle ist bei 1635 m Höhe zu finden.

 

Talzustieg:

Talort ist Sauris di Sopra, 1394 m und der Zustieg ist einfach zu wandern, allerdings recht lang.

620 Hm und 2:15 Std. sind zu bewältigen.

 

Wegbeschreibung:

Von Sauris di Sopra eine kleine Straße - 1e und 1f beschildert - nach Süden hinunter zum Westende des Lago di Sauris, 30 Min. Nun über eine Brücke und jenseits dieser auf einer Naturstraße, 216 bezeichnet, in vielen Serpentinen und Kehren hinauf zur Baita Cacciartore,1506 m und weiter zur Casera Bernon.

 

Casera Giaveada
Casera Giaveada

Zur Casera Giaveada

Wichtiger Hinweis:

Wenn die Casera Bernon überfüllt ist und man kein Zelt dabei hat, gibt es die Alternative zur Casera Giaveada zu wandern.

 

Wegbeschreibung:

Kurz hinunter zur Baita Cacciartore und westlich den Steig 216 zur verfallenen Casera Tavanelli,1534 m, hinüber und weiter einen Bergrücken hinauf bis etwa 1850 m Höhe und den Steig 234 nördlich bergab zur Casera Giaveada,1684 m hinunter.

Zeitaufwand 60 - 75 Min.

 

Im Spätherbst unterwegs
Im Spätherbst unterwegs

Bergtouren und Wanderungen

Von der Casera Bernon aus hat man einige Möglichkeiten für sehr schöne Bergtouren und Wanderungen.

 

Der Übergang zur Casera Montof und Casera Tintina beim Monte Tinisa ist kurzweilig und problemlos. Eine längere und anspruchsvolle Bergtour geht zum Monte Bivera und zum Bivacco Francescutto. Die fünf Seen Trekkingtour kommt hier vorbei und auch eine Variante der Via Alpina ist zu begehen.

Im Herbst ist es hier besonders reizvoll, wenn die Wälder leuchten und es mit den Bergtouristen weniger wird. Im Winter kann man mit Schneeschuhen hier schöne Touren machen, abseits allen Lärm von alpinen Skigebieten.

 

Casera Tintina
Casera Tintina
Wintertrekking mit Schneeschuhen
Wintertrekking mit Schneeschuhen