Casera Borgo Tamar

Auf einem Wiesensattel nördlich vom Monte Celant auf 660 m.

Casera Borgo Tamar
Casera Borgo Tamar

Lage:

5 Minuten südlich einer Forca auf einem Wiesensattel nördlich des Monte Celant in lieblicher Umgebung auf 660 m Höhe gelegene Selbstversorger Hütte.

8 Schlafplätze auf Betten mit Matratzen und Decken - Hüttenschlafsack empfohlen - und zwei Zimmer mit Tischen und Bänken für 15 Personen, eines mit Holzofen zum Heizen und Kochen.

Mehrere weiter Gebäudeteile sind schöne Ruinen einer lang vergangenen Zeit. In der unmittelbaren Umgebung läßt es sich gut auf den Wiesen frei Zelten.

Trinkwasser:  Für gutes Trinkwasser müßt ihr 10 Minuten hinunter zur Quelle ausgeschildert "Sorgente Palestra" laufen. Sollte diese in trockenen Sommern versiegt sein, dann 10 Minuten weiter beschildert zum Torrente Chiarzo hinüber wandern.

 

Talaufstieg:

Der Talort ist Tramonti di Sotto, 366 m,  im Val Tramontina gelegen. Vom Ortszentrum geht es eine kleine Straße in östlicher Richtung an der Casera Comesta vorbei in das Val Palcoda. An einem kleinen Parkplatz ist die Weiterfahrt gesperrt. Nun erfolgt der Aufstieg zur Casera Borgo Tamar.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten diese 260 Hm zu überwinden. Einfach und aussichtsreich die kleine Naturstraße in vielen Serpentinen zur Casera Tamar hochlaufen - auch mit dem Mountainbike gut machbar. Oder unten an dem Wildbach rechts abbiegen - ausgeschildert, einen kleinen Bergsteig zur Casera Tamar hochsteigen. Beide Wege benötigen etwa 45 Minuten Zeit undf sind völlig problemlos.

 

Wanderungen, Bergtouren und mit dem Mountainbike unterwegs

Hier in diesem Gebiet ergeben sich viele Möglichkeiten, Touren und Ausflüge zu tätigen. Da wäre der Monte Celant, 1093 m Höhe. Zu Fuß in 1:20 erreichbar oder in einer Stunde mit dem Mountainbike auffahren - letzter Wegteil muß gelaufen werden.

 

Weiter könnt ihr nach Campone durch ein schönes Wildbachtal am Torrente Chiarzo entlang wandern - auch für Kinder eine schöne Tour - 1 - 1,5 Stunden.

 

Nach Norden zur Forcella Giuviel - Zuviel - 890 m, kommt man auf bezeichneten Bergsteig 831, in etwa 4 Stunden. Von hier kommt man in weiteren 2 Stunden in westlicher Richtung bergab nach Tramonti di Mezzo hinunter, Weg 810.

 

Weiter könnt ihr eine lange Wanderung über die Malga Rossa, 1226 m, nach Pradis di Sopra in östlicher Richtung unternehmen - 6 Stunden werden es wohl werden - Steige 831, 820 und 821.

 

Was hier besonders schön in dieser Region ist, fast das ganze Jahr könnt ihr hier wandern gehen. Im Frühjahr die Blühtenpracht, im Sommer Baden, im Herbst die klaren Tage genießen mit den schönsten orangen Farben der Natur und im Winter die Ruhe und Stille mit den Schneeschuhen unterwegs sein.

 

Der Schlafraum auf Tamar mit seinen 8 Betten
Der Schlafraum auf Tamar mit seinen 8 Betten
Essen und Trinken in einer auberen Stube auf Tamar
Essen und Trinken in einer auberen Stube auf Tamar
Der Innenhof der Casera Borgo Tamar
Der Innenhof der Casera Borgo Tamar