Casera Caserata

Westlich unterhalb der Forcella Caserata auf 1479 m gelegen

Casera Caserata
Casera Caserata

Lage:

Die Casera Caserata liegt 3 Minuten Gehzeit westlich der Forcella Caserata, 1505 m, balkonartig auf einem kleinen Wiesenrücken auf 1479 m. Die Sebstversorger Hütte wurde im Bockhausstil gebaut und bietet 4 Personen Platz. Matratzen und Decken sind keine vorhanden, unbedingt Liegematte und Schlafsack mitbringen. Ein Ofen ist vorhanden, wenig trockenes Holz, dazu Tisch, Bänke und Stühle.

Die Umgebung der Casera Caserata eigent sich hervorragend zum freien Zelten.

Trinkwasser:  siehe Bild oben: rechts der Hütte 20 m die Wiese leicht bergab ist eine kleine Quelle. In trockenen Sommern dürfte diese versiegt sein, dann muß das Wasser von weit unten aus dem Tal mitgebracht werden.


Talaufstieg:

Claut - Pian de Cea, Parkplatz - Casera Podestine, 1024 m - Bergsteig 398 - Casera Caserata, 1479 m.

Ohne PKW:  900 Hm - 3:30 Std. - problemlose Wanderung, gut markierte Wege

Mit PKW:  600 Hm - 2:15 Std.


Die Betten in der Casera Caserata für 4 Personen
Die Betten in der Casera Caserata für 4 Personen
Die Inneneinrichtung der Casera Caserata
Die Inneneinrichtung der Casera Caserata

Die Wegbeschreibung zur Casera Caserata

Von Claut entweder mit dem Pkw eine kleine Straße in östlicher Richtung dem Torrente Cellina entlang, später 11 Serpentinen hoch und zum Pian de Cea, 918 m hoch gelegen mit kleinem Parkplatz.

Zu Fuß den gleichen Weg dorthin, die Serpentinen können abkürzend auf Steige begangen werden.

Gemeinsamer Weiterweg: den Schildern und Markierungen folgend nach Norden zur Casera Podestine ein fast ebenes großes Geröllfeld, le Grave da Giere, entlang.


Weiterer Wegweiser: links im Wald steht die Casera Podestine, weitere 6 Minuten gerade aus über Geröll geht rechts steil den Wald hinauf der Steig 398 zur Casera Caserata. Der Steig 376 nach Norden führt zur Forcella delle Pregoane, 1919 m hoch und weiter zum Rifugio Pussa.

Wir bleiben auf Steig 398, welcher in östlicher Richtung recht steil im Wald hochführt. An den Ruinen der Casera Parut, 1291 m, vorbei, eine wasserführende Geröllschlucht queren, letztes sichere Trinkwasser ! - zu einer weiteren Geröllschlucht. Diese sieht recht wild aus, der Pfad ist kaum noch erkennbar und durch Abrutschungen teilweise unterbrochen. Überraschend lassen sich diese heiklen Stellen gut begehen, Trekkingstöcke sind hier sehr hilfreich, und bei 1434 m gelangen wir wieder auf einen guten Weg. Durch lichten Wald und über eine Wiese erreichen wir die gut sichtbare Casera Caserata auf 1479 m Höhe.

Diese Selbstversorger Hütte ist ein wichtiger Stützpunkt auf der großen See - Trekkingtour, welcher von hier zum Lago del Ciul auf einen neu markierten Pfad hinunter führt.


Weitere Wanderungen und Bergtouren von der Casera Caserata aus sind hier aufgeführt.


Im Bild deutlich zu Erkennen, die Wasserquelle der Casera Caserata unterhalb der Tanne
Im Bild deutlich zu Erkennen, die Wasserquelle der Casera Caserata unterhalb der Tanne
Großartige Lage der Casera Caserata
Großartige Lage der Casera Caserata
Schöne balkonartige Aussicht auf die Friaulaner Dolomiten nach Westen
Schöne balkonartige Aussicht auf die Friaulaner Dolomiten nach Westen