Casera Ricovero Chiarzo

Am Südfuß des Monte Col Gentile auf 1393 m gelegen.

Die Casera Chiarzo - gelegen auf einer Waldlichtung
Die Casera Chiarzo - gelegen auf einer Waldlichtung

Lage:

Die Casera Chiarzo liegt am Südfuß des Monte Col Gentile auf einer kleinen Waldlichtung auf 1393 m Höhe. Der recht rustikale Steinbau ist nicht gerade sehr einladend. Unten sind zwei Räume mit Tisch und Bänken, Ofen und offene Feuerstelle. Im Dachgeschoß könnten 4 Personen schlafen, sollten aber unbedingt eine Liegematte und Schlafsack mitbringen, es gibt vor Ort nur einen sauberen Holzboden. Holz zum Feuern war ausreichend vorrätig.

Ich würde aber eher die schöne Wiese zum freien Zelten nützen.

Wasser:  zum einen wenige Meter vor erreichen der Casera Chiarzo an einem Holzbrunnen - zum anderen 10 Minuten unterhalb des Aufstiegweges eine sehr sichere und gute Quelle mit bestem Trinkwasser.

 

Der rustikale und einfach ausgestatte Aufenthaltsraum
Der rustikale und einfach ausgestatte Aufenthaltsraum
Hinter der ersten Türe ein weiterer Raum - extrem rustikal - die Treppe führt zum Schlafraum
Hinter der ersten Türe ein weiterer Raum - extrem rustikal - die Treppe führt zum Schlafraum

Talort auf Aufstieg:

Zuerst nenne ich Ampezzo, einen wunderschöner Ort mit aller Infrastruktur. 2 km entfernt liegt das sonnige Bergdorf Voltois in 660 m Höhe. Weiter geht es eine kleine sehr steile Straße zur Forca di Pani, 1139 m, hoch, 3,5 km entfernt. Hier beginnt der eigentliche Aufstieg zur Casera Chiarzo auf Steig CAI 235.

Da es an der Forca di Pani keine Parkplätze gibt und die Bergstraße extrem schmal ist - bei Gegenverkehr große Probleme - und ich auch nicht dafür bin, überall mit stinkenden PKW herauf zu fahren, lassen wir doch das Auto am Besten in Voltois stehen und wandern diese 3500 m zum Einstieg in sonniger Aussicht herauf.

 

480 Hm +  eine Stunde aussichtsreich Wandern.

 

Natürlich könnt ihr das auch so handhaben, wie ich im Sommer 2016, mit dem Mountainbike von Ampezzo kommend diese Straße mit Muskelkraft erklimmen.

 

Die weite sonnige Passlandschaft an der Forca di Pani
Die weite sonnige Passlandschaft an der Forca di Pani

Hauptsächlich kommen Wanderer hierher, um den Monte Col Gentile von Süden zu Besteigen, dazu gibt es noch eine lange schöne Rundtour.

 

Für den Mountainbiker habe ich eine interessante Bergrunde ausfindig gemacht, fast kein Verkehr, auf kleinsten Gebirgsstraßen mit bis zu 22 % Steigungen.

 

Diese Quelle liegt 10 Minuten unterhalb der Casera Chiarzo und hat fast immer gutes Trinkwasser
Diese Quelle liegt 10 Minuten unterhalb der Casera Chiarzo und hat fast immer gutes Trinkwasser

Wegbeschreibung:

Direkt an der Passhöhe, Forca di Pani, leitet ein Wegweiser links zu einem Bergsteig, CAI 235, in den Wald hinein. Sofort geht es steil bergan, der Steig ist gut markiert und nicht zu verfehlen. Nach 20 Minuten wird er flacher und auf dem Laubboden lässt es sich sehr bequem dahin wandern. Nochmals folgt ein steilerer Aufschwung, wir kommen an einer sehr guten Quelle vorbei, und wenig später führt der Weg hinunter zur Casera Chiarzo, kurz davor ein Holzbrunnen mit Wasser - nicht immer !

285 Hm +  45 - 60 Minuten - je nach Gepäck.

 

Dieser Holzbrunnen ist bei der Casera Chiarzo - nicht immer ist gutes Trinkwasser zu haben
Dieser Holzbrunnen ist bei der Casera Chiarzo - nicht immer ist gutes Trinkwasser zu haben
Gut markierte Wege führen zur Casera Ricovero Chiarzo herauf
Gut markierte Wege führen zur Casera Ricovero Chiarzo herauf
Das Ricovero Casera Chiarzo auf 1393 m Höhe
Das Ricovero Casera Chiarzo auf 1393 m Höhe