Casera Feron

Die neuerbaute Casera an der Forcella Feron auf 992 m

Die neue Casera Feron
Die neue Casera Feron

Lage:

5 Minuten westlich der Forcella Feron,993 m am Waldrand auf einem Schutthügel gelegene Selbstversorger-Hütte ???.  Landschaftlich schöne Umgebung. Tisch, Stühle und Bänke vorhanden. Unter dem Dach sind die Schlafplätze. Unbedingt Liegematte und Schlafsack mitbringen.

Achtung: diese neuerbaute Casera Feron sollte die "alte" ersetzen. Ich war am 16.Oktober 2016 dort, die Tür war verschlossen und diese Casera Feron wird auch in Zukunft nur mit Schlüssel benützt werden können. Diesen erhält man gegen Kaution in der Parkverwaltung Cimolais.

Für die Dolomiten Höhenwanderer auf dem 6 er Weg, der totale Schwachsinn, kommt man doch normaler Weise von Erto zu dieser Casera Feron - geschweige, wie bringe ich den Schlüssel wieder zurück.

Somit ist diese Casera Feron zwecklos geworden und bestätigt nur meine Ansicht, ein leichtes Trekkingzelt ist auf diesem Dolomiten Höhenweg 6 aüßerst sinnvoll.

 

Wasser: direkt bei der Casera vorhanden.  Bei extremer Trockenheit 5 Minuten links von der Hütte 30 Hm. steil bergab ist eine Quelle, die fast immer Wasser bietet.

 

Diese Türe bleibt dem Dolomiten Höhenwanderer nun für immer wohl verschlossen.
Diese Türe bleibt dem Dolomiten Höhenwanderer nun für immer wohl verschlossen.

 

Talaufstieg:

 Ortschaft Cellino di sopra an der Staatstrasse 251 - 5 Km südlich von Cimolais gelegen. Steig Nr.901, gut markiert - einfache Wanderung, 500 Hm. bergan - 1:40 Std.

 

Umweltzerstörung für diesen zwecklosen Neubau !

Um diese Casera Feron neu zu bauen, wurde eigens eine neue Straße von Cellino di Sopra in den Aufstieg hinein gebaut. Der Berghang besteht hauptsächlich aus feinerem splitartigen Geröll, welcher bei der Beseitigung der Humusschicht, der Sträucher und Bäume bei Starkregen idialer Weise zum Abrutschen sich eignet. So ist bereits vor der endgültigen Fertigstellung dieser sinnlosen Gebirgsstraße davon auszugehen, das hier immer wieder größere Abrutschungen statt finden werden.

Trotz eines Verbotsschildes sind mir an diesem Sonntag, 16. Oktober, binnen kurzer Zeit zwei Diesel betriebene SUV in dieser sonst einsamen Bergregion auf dieser Bergstraße entgegen gekommen. Angebot erhöht eben die Nachfrage. Wo eine Straße ist, ist eben dann auch Verkehr !   Trotz Verbotsschid !

Beschreibung:

300 m in nördlicher Richtung die Staatstrasse 251 von Cellino di sopra aus entlang und danach links in eine Schotterstrasse einschwenken. Wegweiser und Hinweise. Auf dieser - Weg 901 - immer leicht aufwärts in westlicher Richtung bis zum Ende der Strasse bei 700 m Höhe entlang. Nun folgt ein schmaler Wandersteig, jetzt etwas steiler bergan, zuletzt durch Wald zur Forcella Feron, 993 m hinauf. Nun eben in 7 Minuten in westlicher Richtung durch Gestrüpp und Wald bis zum bald sichtbaren Casera Feron, 992 m. Recht schöne Lage. 


Wie oben erwähnt, auf der geschotterten Straße problemlos taleinwärts und auf vielen Serpentinen hoch zur Passhöhe und fast eben in wenigen Minuten zur Casera Feron.

 

Wer etwas aufmerksam schaut, findet teilweise noch den alten Aufstieg und kann so die Gebirgsstraße meiden und den Weg etwas abkürzen.

 

Persönliche Bemerkung:

Dieser ganze umweltzerstörender Schwachsinn wäre ohne EU Geldfördermittel aus Brüssel überhaupt nicht möglich gewesen, da die Gemeinde Cimolais selbst garnicht über soviel Geld für den Tourismus verfügt. Hier zeigt sich mal wieder, wie größenwahnsinnig Brüssel mit unseren Steuermitteln umgeht, Umweltzerstörend und damit auch Menschenverachtend werden intakte Lebensräume für immer zerstört !

 

Morgensonne an der Casera Feron - Schade darum, für diese immer frei verfügbare Selbstversorger Hütte
Morgensonne an der Casera Feron - Schade darum, für diese immer frei verfügbare Selbstversorger Hütte

Nach Erto - Dolomitenhöhenweg 6 - nördlicher Richtung



Teilstrecke des Dolomitenhöhenweges Nr. 6

 

Zum Bivacco Frugna:

Direkt an der linken Seite der Casera Feron rechts 30 Hm. steil hinunter zu einer Quelle, 5 m steil bergan und zu einem ebenen Waldpfad, Nr. 901.  

Nun in westlicher Richtung 20 Minuten durch den Wald, danach 100 Hm. durch Gestrüpp bergab zu einem Bachlauf. Diesen überqueren und weiter den Markierungen entlang durch Wald, Gestrüpp und Dschungel zur verfallenen Casera Carniar. 853 m-

Nun aufgepasst: In südlicher Richtung durch Waldgelände einen Bergrücken steil hinauf, weiter oben sind die Markierungen wieder eindeutiger.

Weitere Wegbeschreibung : Bivacco Frugna.

 

Aufsteigender Nebel am Bivacco Frugna
Aufsteigender Nebel am Bivacco Frugna
Col Nudo - gesehen von der Forcella Feron
Col Nudo - gesehen von der Forcella Feron
Morgensonne an der Forcella Feron
Morgensonne an der Forcella Feron
Auf dieser Straße sollst du gehen - zur Casera Feron und nur mit passenden Schlüssel !
Auf dieser Straße sollst du gehen - zur Casera Feron und nur mit passenden Schlüssel !