Ricovero Bivacco Casera Teglara

An der Südseite des Monte Valcalda auf 1573 m

Bivacco Casera Teglara
Bivacco Casera Teglara

Talort: Tramonti di Sopra - Val Tramontina

Lage:

An der Südseite des Monte Valcalda und östlich der Forcella Teglara auf Wiesengelände stehende Selbstversorger Hütte. Platz für 6 Personen, keine Matratzen und Decken, Schlafsack und Liegematte unbedingt erforderlich. Ganzjährig zugänglich, im Winter mit Schneeschuhen über den östlichen Zustieg.

Tisch, Bänke und Stühle, sowie einen Holzherd ist vorhanden. Kein frisches Trinkwasser ! dafür ein Regenwasser Auffangbehälter, unbedingt das Wasser abkochen.

 

Der Gastraum der Casera Teglara
Der Gastraum der Casera Teglara

Kurz Info:

1200 Hm im Anstieg - 3:30 Std. - anstrengender Aufstieg, seht gut markierte Wege 829 + 834.

Von Osten kann man auch mit dem Mountainbike zur Casera Teglara auffahren.

 

Kartenempfehlung:

TABACCO  1:25 000 - das Blatt 028 + 020 - Val Tramontina

 

Wegbeschreibung

Von Tramonti di Sopra die Straße zum Passo di Monte Rest 2,5 km in nördlicher Richtung bis zu einer Senke mit einer Straßenbrücke, kleiner Parkplatz für 2 PKW am Straßenrand - Wegweiser !

 

Der Wanderweg 829 + 834 beginnt hier. Zuerst fast eben durch wunderschönen Bergwald in südlicher Richtung am linken Ufer eines Wildbaches entlang. An der Ruine der Casera Plan de Macan vorbei zu einer Wegteilung. Links der Steig 829 führt zur Casera Sopareit hoch, wir gehen auf Steig 834 leicht rechtshaltend eben weiter.

Nun wird mehrmals ein Wildbach überquert, welcher je nach Wasserstand uns nasse Füße bringen wird. Danach geht es richtig steil bergan. 1200 Hm warten hier auf konditionsstarke Bergwanderer. Unbedingt vom Wildbach Trinkwasser mitnehmen, bis zur Casera Teglara ist meist keines mehr zu finden.

 

Meist immer an einer markanten Bergkante führen uns die Markierungen bergan, Wegspuren sind nicht immer sichtbar. Dieser Steilanstieg hat es in sich, dafür großartige Ausblicke und immer im dichten Bergwald bleibend hoch bis zur Baumgrenze. Nun ist der Steig nicht mehr sichtbar. Wir gehen gerade aus über Wiesen hoch bis zum letzten Baum, danach halten wir uns schräg rechtshaltend eine Bergflanke querend mäßig bergan bis wir die Steilschlucht der Forcella di Teglara erreichen.

 

Eine herrliche Aussicht zum Monte Verzegnis hinüber
Eine herrliche Aussicht zum Monte Verzegnis hinüber

Weiterer Aufstieg zur Casera Teglara:

 

Nun in den Schluchtgrund fast eben hinüber, weiter auf steilen Serpentinen anstrengend berghoch, kurz nach rechts hinüber und die letzten 40 Hm berghoch zur Forcella di Teglara, 1658 m.

 

Großartige Ausblicke zum Monte Valcalda im Norden und nach Osten bis weit in die Julischen Alpen hinüber.

100 Hm unterhalb liegt östlich das Ricovero Bivacco Casera Teglara auf 1573 m. Nun auf mäßig steilen Bergpfad ohne Probleme bergab in 15 Min. zur Casera.

Im Dezember 2015 bestiegen.

Steiler Aufstieg zur Forcella di Teglara
Steiler Aufstieg zur Forcella di Teglara

Eine steile, kaum sichtbare, aber gut markierte Wegspur führt zur Casera Teglara bergan
Eine steile, kaum sichtbare, aber gut markierte Wegspur führt zur Casera Teglara bergan
Großartige Ausblicke nach Süden über das Val Tramontina beim Aufstieg zur Casera Teglara
Großartige Ausblicke nach Süden über das Val Tramontina beim Aufstieg zur Casera Teglara
Winterstimmung an der Casera Teglara - mit Schneeschuhen erreichbar
Winterstimmung an der Casera Teglara - mit Schneeschuhen erreichbar
Bivacco Casera Teglara
Bivacco Casera Teglara