Dolomiten Höhenweg 7 - die Etappen 1 bis 3

1. Etappe zur Casera Palantina

Casera Palantina
Casera Palantina

Der Startort ist Sant Anna auf dem Alpago. Die Anreise erfolgt am Besten über Longarone zum Lago di Santa Croce. Weiter nach Farra d Alpago - Valdenogher - Broz - Sant Anna.

Wer mit dem öffentlichen Verkehr angereist ist, kommt mit dem Bus über Puos d Alpago nach Tambre und beginnt hier mit diesem Abenteuer. Mehrmals täglich, aber Sonntags nur zweimal ein Bus.

 

Viele verschiedene Wanderrouten sind auf dem Alpago ausgeschildert und markiert. Der Bedeutenste ist der "Sentiero Alpago natura" - auf diesem finden im Sommer Mountainbike Rennen und Laufveranstaltungen statt.

Wegbeschreibung:

Vom Sportplatz Sant Anna in südöstlicher Richtung zur Forestale Vivaio - Weg VI und C ausgeschildert. Weiter dieses kleine Sträßchen bis nach Canaie, 1069 m gehen. Nun links einen Waldpfad, Nr.922 - Dolomitenroute 6 - nach Osten und in 80 Minuten zur Casera Palantina 1521 m.

440 Hm. - Gesamt 2:00 Std.

Lockere Warmlauftour - spannende Wegfindung.

 

2. Etappe zum Rifugio Semenza

Für diese 2. Etappe habe ich zwar eine etwas längere Variante zum Rifugio Semenza gefunden, aber landschaftlich einen noch lohnenden Aufstieg von Süden her. Das generell die Anforderungen für den Dolomiten Höhenweg 7 viel höher liegen, dürfte Euch ja klar sein. Klettern bis 3 minus darf kein Problem darstellen.

950 Hm. - 5:30 Std.

Wegbeschreibung:

Von der Casera Palantina - genug Wasser zum Trinken mitnehmen - auf markierten Steig in südöstlicher Richtung zur Forcella la Palantina, 1778 m aufsteigen. Achtung: die rechte Scharte ist die Richtige ! Noch etwa 15 Minuten in gleicher Richtung die Hochebene entlang. Wegkreuzung: nun scharf linkshaltend den Steig Alta Via dei Rondoi entlang zum Monte Tremol hoch. Über diesen Gipfel nach Norden hinunter zur Forcella Tremol und wieder aufsteigen zum Monte Colombera, 2066 m.

Grandioses Panorama rundherum !

 

Rifugio Semenza
Rifugio Semenza
Monte Cavallo
Monte Cavallo

Weiterweg:

Vom Gipfel in Richtung Norden zur Forcella Colombera bergab und wieder bergauf zum Cimon di Palantina, 2190 m. Hier treffen wir die Normalgeher von der Casera Palantina wieder. Auf Steig 929 hinunter zur Forca Palantina. Weitere Wegkreuzung: nun auf Steig 924 einen Rechtsbogen laufen zur weiteren Weggabelung. Jetzt links ab und steil berghoch zur Forcella dei Furlani, 2135 m und mit leichtem Klettern zum Cimon del Cavallo, 2251 m. Über einen Grat nach Norden zum Monte Laste, 2247 m und Steig 924 westlich bergab zum Rifugio Semenza. Dieser Tourverlauf war Eure Feuertaufe, wenn Ihr diese so gegangen seit.

 

Am Aufstieg zum Cimon di Palantina
Am Aufstieg zum Cimon di Palantina

3. Etappe zum Bivacco Pastour

Lange Kammwanderung mit einem 400 Hm. Abstieg zum Bivacco Pastour. Gut markiert und zu finden. Kein Wasser unterwegs ! Immer ein auf und ab mit nicht zu enden wollenden Landschaftsbildern. 5:30 Std. Nicht immer Wasser am Bivacco.

Wegbeschreibung:

Vom Rifugio Semenza hoch zum Bivacco Laste. Auf Steig 925 gut markiert und problemlos zur Forcella Val Grande. Über die Cima Val Grande nördlich hinunter zur Forcella Caulana.

Tipp: Rucksack deponieren und hinüber zum Monte Caulana, lohnt gewiss ! Mehraufwand etwa 90 Minuten hin und zurück.

Weiter geht die Route zur Forcella Sestier, nun auf Steig 928 in Richtung Norden. Nun bergauf zum Monte Sestier, 2084 m. Bis hierher keine Schwierigkeiten.

 

Monte Cavallo
Monte Cavallo
Bivacco Pastour
Bivacco Pastour

Am Gipfelkamm des Dolomiten Höhenweg 7
Am Gipfelkamm des Dolomiten Höhenweg 7

Weiterweg:

Vom Monte Sestier in nordwestlicher Richtung immer in Kammlinie zur Forcella Grava Piana, 1947 m. Bedeutender Einschnitt des Bergkammes, hat man doch die Möglichkeit sowohl nach Süden - Casera Pian de le Stele Steig 972 - als auch nach Norden absteigen zu können.

Hier verlassen wir die Kammroute nach Norden, Steig 972 etwa 100 Hm. bergab und Weggabelung nach links zum Bivacco Pastour. Über die Forcja Bassa, 1827 m und Steig 978A geht es hinunter zum Bivacco Pastour, 1617 m.

 

zu den 4. bis 6. Etappen

 

 

 


Wegweiser am 7-er
Wegweiser am 7-er
Monte Caulana
Monte Caulana

Barcis am Lago de Barcis
Barcis am Lago de Barcis