Via ferrata Monte Zermula, 2143 m

Monte Zermula
Monte Zermula

Startpunkt ist der Passo del Cason di Lanza, 1552 m mit gleichnamigem Rifugio. Entweder vom Nassfeldpass über Pontebba und Studena Bassa von Osten oder über den Plöckenpass und Paularo von Westen. Alternativ auch vom Gailtal - Rattendorf und Rattendorfer Alm möglich. Wegbeschreibung:  An der Passhöhe Wegtafel, in westliche Richtung einen schönen Steig über Wiesen und Latschkiefer bergan, längere Querung paralell des Bergmasiv und linksquerend eine breite Geröllschlucht hoch. Oft Schneereste. Am Geröllende der Schlucht beginnt der Einstieg der Ferrata. Griffiger Kalkstein und beste Sicherungen leiten unterhaltsam zügig durch die Nordwand nach oben.

Passo del Cason di Lanza
Passo del Cason di Lanza

Grandioses Panorama vom Monte Zermula zum Trogkofel
Grandioses Panorama vom Monte Zermula zum Trogkofel

Am Ausstieg auf der Kammhöhe unschwierig nach Westen zum Gipfel des Monte Zermula. Umfassendes Panorama. Vom Gipfel kurz den Aufstiegsweg zurück und auf Steig 442 an der Südseite des Monte Zermula zur Forca di Lanza. Nun nach Norden, Weg 442a  auf guten Steig zum Passo del Cason di Lanza absteigen.

 

Tip: habe diese Tour mit meiner Tochter, gesichert mit Klettergurt und Seil, gemacht. Dazu meist neben den Sicherungen freigeklettert und selbst zwischengesichert. 30 Min. mehr Zeitaufwand - 100% mehr Spaß und Freude.

Monte Zermula
Monte Zermula

Auf Steig 442 an der Südseite des Monte Zermula
Auf Steig 442 an der Südseite des Monte Zermula
An der Südseite des Monte Zermula - Beginn des Steiges 442
An der Südseite des Monte Zermula - Beginn des Steiges 442