Ausgangspunkt:  Der Lago di Val Gallina

Die direkte Bergtour über das Rifugio Dolomieu al Dolada

Vom Monte Dolada aus gesehen: Der Lago di Val Gallina
Vom Monte Dolada aus gesehen: Der Lago di Val Gallina

Zielpunkt:  Der Lago di Santa Croce

Der schöne Badesee Lago di Santa Croce
Der schöne Badesee Lago di Santa Croce

Kurzbeschreibung dieser See zu See Trekking Etappe - August 2015

Kartenempfehlung:  TABACCO  1:25 000  Blatt 012 - Alpago + Piancavallo


Dauer der Bergtour:  8 - 11 Stunden  - 1 - 2 Tage

Bergauf:  1200 Hm

Bergab:   1500 Hm

Ausreichend markierte Bergsteige und Wege, der zweite Teil auch Straßenwanderung,

die Kammwanderung zum Rifugio Dolada landschaftlich sehr schön.

Nächtigungen:  Ricovero Casera del Pian, Rifugio Dolomieu al Dolada, Camping Sarathei am Lago di Santa Croce.


Ausführliche Wegbeschreibung

Erster Teil:  Rund um den Lago di Val Gallina

Ab der Staumauer des Lago di Val Gallina auf Weg 958 in nördlicher Richtung am See entlang. Eine weite Schlucht umwandern und zur Ruine der Casera Verdas auf einer kleinen Waldlichtung. Nun bergan im dichten Bergwald zu einer weiteren wasserführenden Schlucht, diese queren und hinüber zur Casera de Staol auf 813 m Höhe. Jetzt fast eben in östlicher Richtung in das Val Calastra wandern, hier eine beschilderte Wegkreuzung. Links bergan geht es zur Forcella Bassa, 1330 m, und zum Rifugio Casera Ditta hoch, wir bleiben gerade aus auf Steig 967, welcher zur Casera del Pian, 1010 m, geht. Nun im steten Auf und Ab, mehrere Quellen und wasserführende Schluchten querend, teilweise abgerutschte Wegabschnitte dazu sehr hohes Gras und Farne und nicht immer gut angebrachte Markierungen erschweren die Wegfindung. Nach etwa 2 Stunden ab der Staumauer erreichen wir die Casera del Pian auf einer kleinen Waldlichtung stehende Selbstversorger Hütte mit Wasseranschluss.


Zweiter Teil:  Bergtour zum Rifugio Dolomieu al Dolada

Ab der Casera del Pian in südlicher Richtung zu einer Wegverzweigung. Ausgeschildert Steig 960 führt 800 Hm bergan zum aussichtsreichen Bergkamm des Col Mat. Zuerst auf guten Bergsteig durch schönen Bergwald, später wird der Wald lichter, dafür immer wieder umgebrochene Bäume in einer naturbelassenen Landschaft, oftmals hohes Gras und fast keine Wegspur leiten uns hoch zur Casera Col Mat. Nochmals einen kurzen steilen Aufstieg und wir kommen an eine Bergsteigkreuzung. Wer direkt oben am Kamm wandern möchte, meine besondere Empfehlung, sollte hier linkshaltend abbiegen und weiter aufsteigen. Wer nur schnell zum Rifugio Dolada will, läuft rechtshaltend weiter, meist eine schmale mit hohen Gras bewachsene Wegspur zur Forcella Dolada.


Landschaftlich aussichtsreicher ist der etwas längere Weg zum Col Mat, 1981 m Höhe. Immer am Bergkamm entlang treffen sich die Wege an der südwestlichen Forcella Dolada auf 1739 m Höhe.

Wer sich noch etwas Zeit nimmt, wird bestimmt auch noch zum Col Dolomieu, 1801 m hinüber steigen. Aussichtsreicher Berggipfel an diesem Bergkamm, 30 Min.

Von der Forcella Dolada geht es nun bergab, meist einen steilen grasbewachsenen Berghang, danach mehr schräg hinunter in südlicher Richtung, später guter Wanderweg im Wald und letztlich eine kurze Straße hinüber zum Rifugio Dolomieu al Dolada, 1494 m. 60 m westlich der Hütte liegt ein Startplatz für Gleitschirme sowie hat man hier eine großartige Aussicht auf das Alpago mit dem Lago di Santa Croce in der Ferne.


Dritter Teil:  Wanderung bergab zum Lago di Santa Croce

Vom Rifugio Dolada nach Westen zum Startplatz der Gleitschirme, hier Ausschilderung Rifugio Carota in südlicher Richtung auf guten Bergsteig problemlos bergab.

Nun eine Straßenwanderung weiter hinunter nach Pieve d´Alpago. Wer nicht weiter auf kleinen Straßen laufen möchte, kann von hier weg mit dem Bus mehrmals täglich nach Farra d´Alpago fahren.

Über die Ortschaften Villa, Torch, Puos d´Alpago und am Torrente Tesa entlang kommen wir wandernd nach Farra d´Alpago. Ausgeschildert rechtshaltend zum See hinunter erreichen wir den Campingplatz Sarathei.


Großartige Variante und alternative Bergfahrt

Wer 3 Tage Zeit mitbringt und über eine gute Kondition verfügt, dem kann ich die grandiose Überschreitung der Berge, teilweise Dolomiten Höhenweg 7 - rund um das Alpago wärmstens empfehlen.


Eine Bilder Gallery zu dieser Gebirgs-Seen Trekkingtour

Die Casera del Pian
Die Casera del Pian
Der Lago di Val Gallina aus der Nähe der Staumauer gesehen
Der Lago di Val Gallina aus der Nähe der Staumauer gesehen
Einfache Wegweiser führen uns durch die Friaulaner Dolomiten
Einfache Wegweiser führen uns durch die Friaulaner Dolomiten
Aussichtsreiche Kammwanderung am Col Mat
Aussichtsreiche Kammwanderung am Col Mat
Rückblick auf den Bergkamm und der Forcella Dolada beim Abstieg zum Rifugio Dolada
Rückblick auf den Bergkamm und der Forcella Dolada beim Abstieg zum Rifugio Dolada
Das Rifugio Dolomieu al Dolada
Das Rifugio Dolomieu al Dolada
Fernsicht nach Süden auf den Lago di Santa Croce
Fernsicht nach Süden auf den Lago di Santa Croce
Sonniges Baden am Lago di Santa Croce
Sonniges Baden am Lago di Santa Croce