Hochweißsteinhaus

Im hintersten Frohntal auf 1867 m

Das Hochweißstein - Haus
Das Hochweißstein - Haus

Lage:

Im hintersten Frohntal auf 1867 m etwas in die Jahre gekommene Alpenvereinshütte des ÖAV. Westlich unter dem Öfner Joch in einer weiten Wiesenmulde schön gelegen. Guter Wasserbrunnen vor der Hütte.

Gut 60 Schlafplätze, Hüttenschlafsack empfohlen, geöffnet und bewirtet von Mitte Juni bis Ende September, an Wochenenden bei schönem Herbstwetter auch noch im Oktober. Ein Winterraum im ersten Stoch mit 8 Lagern meist offen.

Telefon: 0043 663 041840 oder im Tal 0043 4716 551.

Gute Lesachtaler Küche und nette Hüttenleute.

 

Die Ingridhütte, unterhalb des Hochweißstein - Haus
Die Ingridhütte, unterhalb des Hochweißstein - Haus

Talaufstieg:

Talort ist St. Lorenzen im Lesachtal unweit von Maria Luggau entfernt. Allein das naturbelassene Hochtal zwischen Obertilliach und Kötschach - Mauthen ist eine Reise wert. Etwa 800 Hm. und 2:30 Std. liegen zwischen St. Lorenzen und dem Hochweißsteinhaus. Die Schotterstraße in das Frohntal verkürzt den Weg sehr deutlich auf eine Stunde, meist mit dem PKW ordentlich zu fahren. Wer nach St. Lorenzen mit dem Bus gekommen ist, von beiden Seiten des Tales gute Verbindungen ab Sillian - Osttirol und Kötschach -Mauthen in Oberkärnten, kann auch mit einem Taxi in das Frohntal kommen.

 

Monte Chiadenis und Monte Peralba
Monte Chiadenis und Monte Peralba

Wegbeschreibung:

Von St. Lorenzen 1,5 Km auf der Talstraße in westlicher Richtung über eine große Talbrücke, danach links eine kleine Straße hinunter zum Gail-Bach. Über die Brücke und in Serpentinen hoch in das beginnende Frohntal. Nun in südlicher Richtung mäßig bergaufwärts das Sträßchen entlang - gefolgt von einer recht guten Schottertrasse welche weiter hinten im Frohntal deutlich rustikaler wird. Ordentlicher Parkplatz. Nun auf Wanderweg 448 in 20 Minuten zur im Sommer oft bewirteten Ingridhütte auf der Ingridalm. An dieser noch vorbei und danach linkshaltend einen Bergrücken hoch, letztlich etwas steiler in Serpentinen zum Hochweißstein - Haus auf 1867 m.

Idealer Standort für eine Vielzahl an Bergtouren zwischen Zwölferspitz, Torkarspitze, Monte Peralba und Raudenspitze.

 

Bergsteig zur Raudenspitze
Bergsteig zur Raudenspitze
Monte Peralba - Hochweißstein von Süden aus gesehen
Monte Peralba - Hochweißstein von Süden aus gesehen