Rifugio Calvi

Unterhalb der Westwand des Chiadenis Massivs auf 2164 m

Rifugio Calvi
Rifugio Calvi

Lage:

Unter den Westwänden des Chiadenis Massivs in aussichtsreicher Lage auf 2164 m gelegene bewirtete Schutzhütte des CAI Sappada.

58 Schlafplätze, Hüttenschlafsack empfohlen und von Mitte Juni bis Ende September geöffnet. An der Westseite des Hauses einen Winterraum mit 6 Lagern, Herd, Tisch und Bänke.

Telefon:  0039 0435 469232

Von der Hütte eine schöne Aussicht über das Val Visdende zu den Sextener Dolomiten, links davor die Rinaldogruppe.

 

Rifugio Calvi
Rifugio Calvi

Talaufstieg:

Talort Cima Sappada - Straße durch das Val di Sesis - Passo Avanza - mehrere Wandersteige zum Rifugio Calvi möglich.

900 Hm. - etwa 2:45 Std. meist mit Blick zum Monte Peralba.

Mit der PKW - Auffahrt durch das Val di Sesis nur noch eine Stunde für den Aufstieg zur Hütte. Unsportlich - langweilig und nicht Umweltbewust !

 

Wegbeschreibung:

Die schönste Variante führt meist am Naturpfad der Piave entlang. In Cima Sappada eine schmale Straße, Wegweiser und Beschilderung, in nördlicher Richtung an schönen alten Holzhäusern vorbei. Eine kleine ebene Schleife führt in das Val di Sesis hinein. Nun Abzweigung links hinunter, Sentiero Frassati, zur noch jungen Piave, je nach Wasserstand eine wilder Bergbach. Dieser Steig führt abseits der Straße durch das Val di Sesis. Am Rifugio Piani del Cristo vorbei, weiter landschaftlich sehr schön zur Baita del Rododendro, immer weiter in nördlicher Richtung aufwärts bis zur scharfen Straßenkehre und Wegkreuzung des Wandersteiges auf 1680 m. Nun rechts haltend  zum Passo Avanza, 1740 m hoch und ausgeschildert Rifugio Calvi markierte Wege hochlaufen. Kurz der Klettersteigroute zum Monte Chiadenis folgend zu einem markanten Sattel. Nun auf gutem Steig zum sichtbarem Rifugio kurzweilig aufsteigen.

 

Rifugio Calvi
Rifugio Calvi
Rifugio Calvi
Rifugio Calvi

Bergtouren ab der Calvi Hütte:

Eine Vielzahl an lohnenden Bergtouren lassen sich vom Rifugio Calvi unternehmen, Monte Avanza, Monte Chiadenis, Monte Peralba und zum Hochweißsteinhaus sind dafür Beispiele. Alle selbstgemachte Touren von mir werdet Ihr hier finden.

 

Aufstieg zum Rifugio Calvi
Aufstieg zum Rifugio Calvi
Nur eines von vielen schönen Holzhäusern in Cima Sappada
Nur eines von vielen schönen Holzhäusern in Cima Sappada
Ein weiteres Beispiel der Wohnkultur in Sappada
Ein weiteres Beispiel der Wohnkultur in Sappada