Rifugio Giaf

Im Val di Giaf auf 1405 m

Rifugio Giaf
Rifugio Giaf

Lage:

Im oberen Val Giaf am Waldrand gelegene gut geführte bewirtete Berghütte des CAI Forni di Sopra. Eingerahmt von grandiosen Felsszenerien der Cridola- und Monfalconigruppe.  52 Schläfplätze, Hütten-Schlafsack mitbringen. Vom 1.Juni - 30.September sicher geöffnet und bewirtet, Mai und Oktober meist nur am Wochenende.  Tel: 0039 0433 88002

Sehr sauber, gute Küche, täglich selbstgebackenes Brot, etwas höhere Preise.

Talaufstieg

Forni di Sopra 901 m - 3 km Strasse westlich in Richtung Passo della Mauria bis Chiandarens. Links hinuter über die Flußbrücke des Tagliamento in das Val di Giaf,  Wanderweg 346 markiert, breiter Weg, etwa 1:15 Std. - 400 Hm.

Beschreibung:  Vom Parkplatz weg auf kleiner Strasse 1 Km in das Tal hinein laufen, Wegweiser und Markierung 346 danach geht es weiter auf einen guten Wanderpfad, hoch am Torrente Giaf  Richtung Westen, entlang. Mäßig anstrengend erreichen wir nach 1:15 Std. das Rifugio Giaf, 1405 m.


Variante vom  Passo della Mauria 1298 m:

Bei der Passhöhe über einen großen Parkplatz gehen, Markierung 341, dann eben einen Waldweg südwärts entlang, danach Wanderpfad im auf und ab in die Talsohle des Val la Tor. Das Geröllfeld eben queren und danach in steilen Kehren den Laubwald bergauf, wieder eine Talsohle hinunter, ein weiteres Geröllfeld queren und am Schluß mäßig bergan durch Wald in 2 Std. zur Rifugio Giaf.  Immer wieder schöne Landschaftbilder.

Leichter Wandersteig - 350 Hm. incl.der Gegenanstiege.

 

Rifugio Giaf
Rifugio Giaf
Rifugio Giaf
Rifugio Giaf

Von Hütte zur Hütte

 

und weitere Bergtouren

 


 


Val Torrente Fossiana
Val Torrente Fossiana
Val la Tor
Val la Tor
Wandersteig oberhalb der Hütte
Wandersteig oberhalb der Hütte
Wandersteig unterhalb der Hütte
Wandersteig unterhalb der Hütte

Aufstieg zum Rifugio Giaf
Aufstieg zum Rifugio Giaf