Bergtouren ab dem Rifugio Giaf

Übergang zum Bivacco Granzotto-Marchi, 2152 m


über die Forcella del Cason, 2224 m - gut markierte Steige, 361 + 342 - Trittsicherheit erforderlich - 830 Hm. - 2:30 Std. 


Bivacco Granzotto-Marchi
Bivacco Granzotto-Marchi

zum Bivacco Granzotto-Marchi über die Forcella del Cason
zum Bivacco Granzotto-Marchi über die Forcella del Cason
Schlucht zur Forcella del Cason
Schlucht zur Forcella del Cason

Wegbeschreibung:

 

Vom Rifugio Giaf auf Steig 361 in südlicher Richtung zur Wegteilung. Nun Steig 342 in westlicher Richtung sehr steil bergauf. Immer steiler werdend in eine enge geröllhaltige Schlucht, meist linkshaltend bei den Felsen hoch, recht anstrengend und etwas heikel, bis zur Forcella del Cason, 2224 m - 2:15 Std.

 


in der Bildmitte die Forcella del Cason, 2224 m.
in der Bildmitte die Forcella del Cason, 2224 m.

Weitere Wegverlauf:

von der Forcella del Cason schräg rechtshaltend einen schmalen Steig mäßig steil bergab, einen Bergrücken queren und danach fast eben zum sichtbaren Bivacco Granzotto-Marchi auslaufen. 

 


Übergang zum Bivacco Vaccari,

2050 m

 

über die Forca del Cridola, 2176 m - gut markierte Steige, 340 - problemlose, und aussichtsreiche kurze Wanderung -

800 Hm. -  2:45 Std.

 

Bivacco Vaccari
Bivacco Vaccari

Val lonut di Forni mit dem Monte Vallonut
Val lonut di Forni mit dem Monte Vallonut

Wegbeschreibung:

Vom Rifugio Giaf auf Steig 346 in westlicher Richtung 10 Minuten gegen die Forcella Scodavacca aufsteigen. Wegteilung - Steig 340 "Anello di Bianchi" führt uns durch lichten Wald und Wiesen hoch zum Cason del Boschet, 1707 m. Weitere Wegkreuzung - nicht links ab gehen sondern gerade aus - Richtung Norden - etwa 110 Hm. bergab. Nun weiter in westlicher Richtung erst mal eben dahin - danach einen Felsrücken bergauf umgehen und in die Aufstiegs Schlucht der Forca del Cridola. Jetzt sehr steil bergauf - immer enger werdend - mit viel Geröll und Schutt - mühsam in die Force del Cridola, 2176 m.

Schöne Aussicht hinunter zum Bivacco Vaccari und zu den umliegenden Zacken und Spitzen der Cridola.

Jenseits der Forca über eine grobe Geröllhalde etwas linkshaltend bergab zum sichtbaren Bivacco.

 

Zurück zur Gesamtliste - Rifugio


Monte Cridola
Monte Cridola