Rifugio Grauzaria

Hoch oben am Talende Val de Flop auf 1250 m

Rifugio Grauzaria
Rifugio Grauzaria

Lage:

Im Jahre 2007 und 2008 neuerbautes Rifugio hoch oben am Talende des Val de Flop auf 1250 m. Landschaftlich recht wilde Umgebung in einem Gebiet, wo sich deutsche Bergsteiger nur selten herum treiben.

28 Schlafplätze oben unter dem Dach durch eine Außentreppe erreichbar. Hüttenschlafsack zu empfehlen. Gute einheimische Küche und nette Leute.

Geöffnet von Ende Mai bis Ende Oktober, derzeit kein Winterraum.

Trinkwasser: am guten Brunnen vor der Hütte.

Telefon: 0039 0331 8598861

In der Umgebung recht viele Tourenmöglichkeiten und das Rifugio Grauzaria ist ein Etappenziel der "Via Alpina" einem grandiosen Fernwanderweg von Triest nach Monte Carlo, in 5 Monaten durch die gesamten Südalpen.

 

Hoch oben über dem Val de Aupa und dem Rifugio Grauzaria
Hoch oben über dem Val de Aupa und dem Rifugio Grauzaria

Anfahrt mit dem PKW:

Von Hermargor in Oberkärnten nach Tröpolach und zum Nassfeldpass hoch, jenseits auf landschaftlich abenteuerlicher Straße nach Pontebba hinunter und am Ortseingang der Beschilderung in das Val de Aupa nach. Nun hoch zum Sella di Cereschiatis und weiter durch das weltfremde Val de Aupa bis 3 Km nach der Ortschaft Bevorchians. Kleine Tafel mit einer Beschilderung. Rechts ab in eine kleine Bergstraße und diese hoch bis zur Schranke, kleiner Parkplatz.

 

Talaufstieg:

Vom erwähnten Parkplatz auf einem Wanderweg, markiert und ausgeschildert, Steig 437 in westliche Richtung durch den Wald bergauf. An der verfallenen Casera Flop vorbei, später an der Verzweigung zum Bivacco Feruglio gerade aus weiter und nun steiler werdend über Geröll und Wiesen hinauf zum Rifugio Grauzaria, 1250 m. Etwa 1,5 Stunden vom Parkplatz.

 

Creta Grauzaria
Creta Grauzaria

Folgende Bergtouren bieten sich an:

Creta Grauzaria, 2065 m und Monte Sernio, 2187 m

der Weiteren nach Norden auf dem "Alta via Val di Incarojo"

nach Nordwesten nach Dierco und zum Monte Tersadia, 1959 m

und gänzlich abenteuerlich nach Süden in die Ortschaft Moggio Udinese.

Ob ihr bei diesen Touren andere Bergwanderer treffen würdet, ist Werktags kaum möglich, zu einsam dieser Fleck der Friaulaner Berge.

 

Bergdorf Dordolla im Val de Aupa
Bergdorf Dordolla im Val de Aupa