Bergtouren ab dem Rifugio Grauzaria

Creta Grauzaria, 2065 m

Der Monte Sernio - gesehen auf dem Wanderweg nach Norden - Via Carnica
Der Monte Sernio - gesehen auf dem Wanderweg nach Norden - Via Carnica
Creta Grauzaria
Creta Grauzaria

Wegbeschreibung:  Aufstieg

800 Hm. und 2,5 Std zum Gipfel

Markierter, Farbklekse, und ausgeschilderter Steig, 444

Vom Rifugio Grauzaria auf Steig 444 in südlicher Richtung bergan. Weiter folgt nun eine geröllhaltige Schlucht, zum Teil etwas mühsam hoch zur Forcella Portonat, 1860 m. Im Frühsommer kann noch viel Schnee hier liegen.

An der Forcella geht links die Kletterroute zur Creta Grauzaria ab. 200 Hm. und im 2+ Grat. Achtung: der Rückweg bis hierher ist die Aufstiegsroute. Stellenweise sind kurze Fixseile angebracht, der Zustand etwas fraglich !

Überragendes Gipfelpanorama.

 

Aufstieg zur Creta Grauzaria
Aufstieg zur Creta Grauzaria

Panorama unterhalb der Forcella Portonat
Panorama unterhalb der Forcella Portonat
In der Forcella Portonat
In der Forcella Portonat

Wegbeschreibung:  Abstieg

 

Von der Forcella Portonat gibt es die Möglichkeit  nach Süden abzusteigen, Steig 444. Nach der ersten Schlucht Wegkreuzung, links abbiegen zum Bivacco Feruglio, 1700 m, Steig 446. Anfangs ein luftiges Bergband, schmale Steige queren mehrere Flanken und Schluchten und gelegentliche Fixseile helfen bei den ausgesetzten Wegstellen. Die Route ist abenteuerlich und erinnert an die Cengia Gabriella in den Sextener Dolomiten. Zum Schluß wieder guter Wandersteig, 446 zum Rifugio Grauzaria.

Abstiegsroute Forcella Portonat
Abstiegsroute Forcella Portonat

Auf Steig 444 nach Osten in das Val de Aupa
Auf Steig 444 nach Osten in das Val de Aupa
Abstieg nach Süden vom Creta Grauzaria
Abstieg nach Süden vom Creta Grauzaria

Weitere Möglichkeit des Abstieges:

Wer nicht mehr zum Rifugio Grauzaria möchte, kann über den Steig 444 erst südlich und dann östlich in das Val de Aupa absteigen. Gut markierter Steig. Wenn dann die Straße erreicht ist, 3 Km in nördlicher Richtung zulaufen und bei Beschilderung links abbiegen und zum Parkplatz im Wald aufsteigen.

Ab der Forcella Portonat 3,5 Stunden und landschaftlich eine stille Tour.

 

Blick nach Süden über das Val de Aupa hinweg
Blick nach Süden über das Val de Aupa hinweg
Eine steile Schlucht am Steig 444
Eine steile Schlucht am Steig 444
Forcella Portonat
Forcella Portonat
Auf Steig 444 in das Val Forchia
Auf Steig 444 in das Val Forchia
Wild und einsam, Steig 444
Wild und einsam, Steig 444

Das Val de Aupa
Das Val de Aupa