Rifugio Malga Grasia

Etwas abseits der Nordauffahrt zum Paso Rest auf 634 m gelegen

Rifugio Malga Grasia - oberhalb vom Torrente Tagliamento gelegen.
Rifugio Malga Grasia - oberhalb vom Torrente Tagliamento gelegen.

Lage und Zugang zum Rifugio Grasia

Etwa 120 Hm über dem Torrente Tagliamento in aussichtsreicher Wiesenlage steht das aus zwei Gebäudeteilen bestehende Rifugio Grasia. Im neueren Teil sind für Übernachtungen die 5 Zimmer, welche für bis zu 20 Personen Platz bieten. Der allgemeine Gastraum mit schöner Freiterrasse ist im älteren Steinbau.

 

Geöffnet ist das Rifugio Grasia vom 15.Juli bis zum 31.August täglich, ab April an Wochenenden - sowie im September bis Anfang Oktober.

Bei rechtzeitiger Anfrage öffnet der Besitzer auch außerhalb dieser Zeiten.

 

Die Übernachtung mit Frühstück kostet derzeit - August 2016 -  25 € pro Person.

Telefon:  0039 339 1309056  aus Deutschland.

E-Mail:  gianni.benedetti64@gmail.com

 

Zufahrt mit Fahrrad, Motorrad oder PKW

Von Norden kommend nach Ampezzo, weitere 3 km in Richtung Tolmezzo, vor Mediis rechts ausgeschildert zum Passo Rest abbiegen und die Auffahrt zur Forca di Priuso nehmen. Jenseits 3 km bergab in das Val Tagliamento, über eine Brücke und nach 800 m links beschildert zum Rifugio Grasia abbiegen. Weitere 800 m bergauf zum Parkplatz des Rifugio Grasia.

Von Süden - Val Tramontina - kommend hoch zum Passo Rest und jenseit bergab bis etwa km Tafel 8, hier ausgeschildert rechts abbiegen zum Rifugio Grasia.

 

Zugang für Wanderer und Bergsteiger

Der markierte Bergsteig CAI 835 von Süden kommend - Monte Rest und Monte Valcalda - führt von der Casera della Forca nach Norden hinunter direkt zum Rifugio Malga Grasia.

Für die 700 Hm im Abstieg benötigt man etwa 2 Stunden, derzeit ist der Steig im oberen Teil recht schwierig durch Abrutschungen geworden und auch die Markierungen sind etwas dürftig. Der Besitzer des Rifugio Grasia hat mir fest zugesagt, im kommenden Frührjahr - Mai, Juni 2017 - den Steig CAI 835 wieder zu richten, teilweise mit Stahlseilen zu sichern und frisch mit Farbe zu markieren.

 

Von Norden führt der Wanderweg CAI 241 unschwierig zum Rifugio Grasia.

 

Tourengeher, welche von der Casera Chiampiuz oder der Casera Chiampis zum Rifugio Grasia wollen, treffen sich gemeinsam an der Ruine der Casera Naiarda - Wanderwege CAI 378 und 377 - und laufen in zwei Stunden Steig CAI 383 bergab zum Torrente Tagliamento, von hier direkt am Fluß in östlicher Richtung entlang, mal am rechten Ufer, dann aber meist am linken Flußufer vor zur Straßenbrücke, eine weitere Stunde. Von hier in Richtung Passo Monte Rest und nach einem Kilometer linkshaltend ausgeschildert zum Rifugio Grasia.

 

Hier wandert der Tourengeher direkt am Tagliamento zum Rifugio Grasia
Hier wandert der Tourengeher direkt am Tagliamento zum Rifugio Grasia
Hier läßt es sich gut Speisen und Erholen - das Rifugio Grasia
Hier läßt es sich gut Speisen und Erholen - das Rifugio Grasia
20 Min. Fußweg unterhalb des Rifugio Grasia kann man im Tagliamento herrlich Baden.
20 Min. Fußweg unterhalb des Rifugio Grasia kann man im Tagliamento herrlich Baden.
Das Rifugio Grasia in herrlicher Aussichtslage in den Friaulaner Bergen.
Das Rifugio Grasia in herrlicher Aussichtslage in den Friaulaner Bergen.