Übergänge ab dem Rifugio Maniago

Rifugio Maniago und die Forcella Duranno
Rifugio Maniago und die Forcella Duranno

Zum Bivacco Greselin  1988 m

 

Über die Forcella Duranno, 2217 m - und in entgegen der Richtung des Dolomiten Höhenweg 6 - recht anspruchsvolle Bergfahrt - Steig 374 + 358 - so sehr selten begangen, obwohl die Möglichkeit besteht, vom Bivacco aus in das Val Cimoliana problemlos abzusteigen.

Bivacco Greselin
Bivacco Greselin

Wegbeschreibung:

 

Vom Rifugio Maniago auf Steig 374 hoch in Richtung Forcella Duranno aufsteigen. 500 Hm. - 1:30 Std. Die letzten Meter zur Scharte etwas heikel und mit wenig Klettern - 1:Grat. Oben schöne Landschaftsbilder und die große Schau zum Monte Duranno. Alle dafür lohnt sich der Aufstieg schon. Weiter geht es nun in nördlicher Richtung seitlich rechts vom Monte Duranno auf Steig 358 nur schwach markiert zur Forcella dai Frati. Unterhalb der Forcella geht der Steig in östlicher Richtung - nicht aufsteigen in die Scharte - Nun folgt der anspruchsvollste Teil der Route.

Beim Aufstieg zur Forcella Duranno
Beim Aufstieg zur Forcella Duranno

Monte Duranno - Südseite und Südflanke zum Gipfel
Monte Duranno - Südseite und Südflanke zum Gipfel

Weiterweg:

Zuerst folgt ein 140 Hm. Aufstieg einer Felsflanke - Klettern im 2.Grad - an der Südseite der Costa dei Tass. Danach geht es ausgesetzt links herum zu einer Bergkante, dahinter über Schrofen und steiler Wiese bergab, diese queren und etwa 60 Hm. wieder aufsteigen. Kleine Scharte mit großen Ausblicken. So folgen weitere 2 Scharten im auf und ab - auf Markierungen und Steinmännchen achten - mit immer etwas Klettern dabei. Über begrünte Geröllhänge bergab erreicht man unschwer das Bivacco Greselin.

Gesamte Gehzeit zum Bivacco Greselin etwa 4:00 Stunden - Abstieg in das Val Cimoliana - Ponte Compol - weitere 2:30 Stunden und von dort in 45 Minuten nach Cimolais.

 

Übergang zur Casera Lodina

Zur Casera Lodina  1567 m

 

Über die Forcella Duranno und Forcella Lodina - gut markierte Steige - 374 - aussichtsreiche Tour.  3:15 Std. - 580 Hm.

Eine schöne Alternative um in das Val Cimoliana zu gelangen. Der Abstieg zum Ponte Compol ist einfach und angenehm.

Casera Lodina
Casera Lodina

Forcella Lodina
Forcella Lodina

Wegbeschreibung:

Vom Rifugio Maniago in 1:30 Std. hoch zur Forcella Duranno. Wegteilung - jetzt Steig 374 in südlicher Richtung. Erst rechts vom Bergkamm - dann links und wieder rechts im auf und ab kleinere Felserhebungen umgehen - stellenweise etwas heikel. Landschaftlich schöne Ausblicke. Nun einen langen Wiesenrücken wenig steil auf guten Pfad weiter in südlicher Richtung unschwer zur Forcella Lodina, 1860 m. Weitere Wegteilung - nun nach Osten über schöne Wiesen in 35 Minuten hinunter zur bald sichtbaren Casera Lodina.

Von hier aus kann auf gutem Weg problemlos in 1:45 Std. zum Ponte Compol meist durch Wald abgestiegen werden.

Monte Duranno
Monte Duranno

Zurück zur Gesamtliste - Rifugio

 

Forcella Duranno
Forcella Duranno
Monte Duranno
Monte Duranno