Via Dinarica

Drei markierte Fernwanderrouten durch den westlichen Balkan

Ein Typisches Landschaftsbild auf der Via Dinarica
Ein Typisches Landschaftsbild auf der Via Dinarica

Allgemeines über die Via Dinarica:

Um den Tourismus in den ehemaligen jugoslawischen Provinzen voran zu bringen, hat man mit Hilfe der EU - Tourismusfördergelder - diesen "Via Dinarica" geschaffen. Gleich drei Wegführungen durch die Dinarischen Alpen gibt es nun.

 

Den Blauen Weg, welcher mehr an der Mittelmeer Küste entlang geht und leicht zum Wandern ist. Keine allzu großen Höhenunterschiede und nicht zu lange Etappen.

Einen Grünen Weg, welcher sehr gut geeignet ist, mit dem Mountainbike zu fahren. Fast immer gute Wege, aber bereits im Gebirge und über viele Pässe.

Der Weiße Weg ist für uns Bergsteiger gedacht. Stetig hoch und runter, oft recht ausgesetzt und in etwa dem Dolomiten Höhenweg 2 vergleichbar, was die bergsteigerischen Schwierigkeiten angeht.

 

1260 km lang und etwa 52.000 Hm sind zu bewältigen. Dafür sollte man sich 6-8 Wochen Zeit nehmen, wenn jemand diese Tour am Stück erleben möchte. Ich empfehle euch unbedingt ein Leichttrekkingzelt mit zu nehmen, da noch nicht überall ausreichend bewirtete Hütten und Selbstversorger Hütten bereit stehen und auch manche Etappe sehr anstrengend und lang werden kann.

Der Start ist im slowenischen Postojna.